Gruppe Kreise & Land

"Bitte Zukunft RLP!"

Ganz nach unserem Motto #digitalezukunftgemeinsamgestalten, fiel am 22.04.2020 der Startschuss zur Politikgespräch-Reihe „Bitte Zukunft RLP!“, dem digitalen Know-how-Transfer mit dem rheinland-pfälzischen Landtag. Wir schauen auf vier Sitzungen und eine Abschlussveranstaltung zurück, natürlich alle digital, in denen über die Auswirkungen der Corona-Krise, Beantragung der Soforthilfe über die ISB und mögliche Exit-Strategien aus dem Lockdown diskutiert wurden. Bei jeder Sitzung, die ca. 90 – 120 Min. dauerte, waren zwischen 25 und etwas über 40 Teilnehmern dabei.

Der erste Gast am 22.04.2020 war MdL Dr. Helmut Martin, wirtschafts- und verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion. Er stand Rede und Antwort und lud sogar den Vorstand der Wirtschaftsjunioren Rheinland-Pfalz zur Teilnahme an einer Sitzung des Wirtschaftsausschusses des rheinland-pfälzischen Landtags im Rahmen des geplanten Knowhow-Transfers ein!

Am 29.04.2020 war der Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90 Die Grünen im rheinland-pfälzischen Landtag Herr Dr. Bernhard Braun zu Gast.Er sprach sich dabei für einen "arbeitsfreundlicheren, klimafreundlicheren und digitalisierungsfreundlicheren Neustart" nach der Krise aus. Als Gast nahm auch Frau MdL Dr. Anna Köbberling teil, da die Veranstaltung mit ihr und MdL Alexander Schweitzer auf den 4. Mai verschoben wurde. Herr Dr. Braun hatte sogar auf seiner Facebookseite öffentlich zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Fast 40 Teilnehmer diskutierten mit Herrn Dr. Volker Wissing (Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes RLP) am 30.04.2020 über die Auswirkungen der Corona-Krise. Dr. Wissing sprach sich dabei für eine "kriterienabhängige Öffnung statt einer branchenabhängigen Öffnung" nach dem Lockdown aus. Jedes Unternehmen, das die Hygienestandards erfüllt, sollte wieder öffnen dürfen.

In der 4. Ausgabe am 04.05.2020 durften wir Alexander Schweitzer, Fraktionsvorsitzender der SPD im rheinland-pfälzischen Landtag, mit seiner Kollegin und wirtschaftspolitischen Sprecherin der SPD im rheinland-pfälzischen Landtag Dr. Anna Köbberling begrüßen. Schweitzer schloss weitere Soforthilfen auf Landesebene aus und sprach sich für strukturelle Hilfen in der 2. Jahreshälfte aus für Unternehmen, die besonders stark betroffen sind. Auch Frau Dr. Köbberling befürwortete konjunkturelle Maßnahmen, um die Wirtschaft zu stützen.

Zur Abschlussveranstaltung am 05.05.2020 des Formats "Bitte Zukunft RLP!" waren alle Teilnehmer der vier Fraktionen und Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing dabei. Der Fokus lag auf der nachhaltigen Ausrichtung aller zukünftigen Maßnahmen. Über 40 Teilnehmer brachten sich in die Diskussion über die Zukunftsstrategien des Landes Rheinland-Pfalz ein. Die Kernthemen waren folgende:
1. Strategien, um Gesundheit, Wirtschaft und soziales Leben trotz Coronavirus in Einklang zu bringen
2. Wo stehen wir im Mai 2022? Konjunkturpakete, Stabilisierung der Wirtschaft, Steuern und Sozialabgaben?
3. Homeoffice und Homeschooling? Wie beeinflusst die Pandemie die künftige Entwicklung?

Die Politiker äußerten sich begeistert über das Format. Sie sprachen den Wirtschaftsjunioren Anerkennung für ihr Engagement aus und luden sie fraktionsübergreifend zu einem stetigen Knowhow-Transfer ein.

Besonders hat uns gefreut, dass unser Bundesvorsitzender Sebastian Döberl an unserer Abschlussveranstaltung aktiv teilgenommen hat.

In Summe nutzten in unseren 5 Ausgaben über 80 Wirtschaftsjunioren die Möglichkeit ihre Fragen, Sorgen, Appelle und Anregungen an die Politiker zu adressieren.

Wir freuen uns über die Einladungen der Fraktionen den Dialog fortzuführen und freuen uns schon jetzt auf weitere spannende gemeinsame Formate, digital und hoffentlich auch bald wieder analog.

DANKE an alle Akteure, nur durch das hervorragende Zusammenspiel von Politikern und Wirtschaftsjunioren ist das Format zu dem geworden, was wir erleben durften.